Einsätze 2011

Einsatzstichwort BMA Firma DHL

Am 05.11.2011 um 8:22 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ostheim, Mosheim, Elfershausen und Malsfeld zu einem BMA - Alarm ins Industriegebiet nach Ostheim zur Firma DHL alarmiert! Auf der Anfahrt zum Objekt konnte kein Rauch oder Feuer entdeckt werden! Zusammen mit den beiden Einsatzleitern Oliver Garde + Stefan Schnaudt wurde die BMZ ausgelesen und der Weg zu dem ausgelösten Rauchmelder mittels Laufkarte ermittelt. Um den Raum in dem sich der Rauchmelder befand kontrollieren zu können, mußte der Energiebetreiber EON verständigt werden, da es sich um einen Traforaum des Unternehmens handelte. Kurz nach der Verständigung über die Leitstelle war die Bereitschaftshabende zur Stelle! Er schloß uns den Traforaum auf und wir konnten feststellen, dass es sich um einen Fehlalarm handelte! Nun war es die Aufgabe der Feuerwehr wieder alle Türen zu schließen und die BMA in Grundstellung zu setzen! Das Tor wurde geschlossen und der Einsatz war für uns beendet! Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus fuhren wir den Kirmesburschen beim Ständchenspielen in die Arme. Dort wurden wir mit dem Lied "Hurra, Hurra die Feuerwehr ist da ......" empfangen! Einsatzstärke 1/8 Einsatzende war 9:38 Uhr

Einsatzstichwort Wasser im Keller

Am 11.09.2011 um 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zu einem TH-Einsatz in die Mosheimer Straße 2 in Ostheim alarmiert! Grund war ein starkes Gewitter und ein voll gelaufener Keller! Bei strömenden Regen pumpte die Feuerwehr mit Hilfe von Wasserstrahlpumpe und Elektropumpe den Keller aus!

Mittlerweile regnete es so stark, dass die Straßengräben Richtung Sipperhausen die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnten! Die Folge war, dass das Wasser auf der Sipperhäuser Straße Richtung Dorfplatz floss und jede Menge Schlamm und Dreck mit sich führte!

Als nach einer Stunde der Erste Keller leer gepumpt war machten sich die Kameraden daran die Mosheimer Straße rund um den Dorfplatz von Wasser, Schlamm und Dreck zu befreien! In der Zwischenzeit  war in der Mosheimer Straße 4 der nächste Keller voll gelaufen! Diesmal nicht nur mit Wasser sonder auch mit jeder Menge Schlamm! Als wir merkten, dass wir es allein nicht schaffen würden alarmierten wir die Wehren aus Mosheim und Sipperhausen nach! Diese wurden auf der Mosheimer Straße eingesetzt um die Straße vom Schlamm zu befreien!

Die Wehr aus Mosheim mußte kurzfristig abrücken um umgefallene Bäume und Äste von der Straße von Mosheim nach Hombergshausen zu räumen!

Nach ca. einer weiteren Stunde war der 2. Keller einigermaßen frei von Wasser und Schlamm und schon waren wir auf dem Weg zum nächsten Einsatzort! Nun mußten wir im Bruchweg Wasser und Schlamm von Hof und Straße pumpen! Unterstützt wurden wir von zahlreichen Landwirten die mit ihren Schleppern mit Schaufeln die Schlammmassen von der Straße räumten!

Als im Bruchweg einigermaßen "klar Schiff" war widmeten auch wir uns wieder der Mosheimer Straße rund um den Dorfplatz!

Um ca. 19:15 Uhr war die Mosheimer Straße wieder befahrbar und wir hielten uns noch bis ca. 19:45 Uhr im Gerätehaus in Bereitschaft auf!

 

 

Einsatzstärke 1/8

Einsatzende war 19:30 Uhr





Einsatzstichwort auslaufende Betriebsstoffe

Am 29.08.2011 um 20:28 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim ins Gewerbegebiet in die Pliwastraße  alarmiert! Grund war ein LKW der aus dem Motorraum Diesel verlor!

Die Feuerwehr Ostheim streute die Ölspur ab und sperrte die Pliwastraße da der LKW quer auf der Fahrbahn stand! Die Feuerwehr aus Mosheim leuchtete die Einsatzstelle aus und half beim aufnehmen der Betriebsmittel!

Da der Reperaturservice schnell vor Ort war konnte das Leck in der Dieselleitung schnell gefunden und behoben werden!

In der Zwischenzeit streuten wir zwischen dem Autobahnkreisel Richtung Norden und dem Kreisel Richtung Malsfeld die Ölspur ab und übergaben diese Straße an die Polizei!

Da die Pliwastraße Gemeindestraße ist wurde das Bauamt der Gemeinde Malsfeld verständigt um die Straße an die Gemeinde zu übergeben!

Insgesamt wurden 7 Säcke Ölbindemittel verbraucht!

 

Einsatzstärke 1/9

Einsatzende 22:04



Einsatzstichwort PKW Unfall

Am 28.08.2011 um 2:56 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim zu einem PKW Unfall zwischen Mosheim und Hombergshausen alarmiert!

Als wir an der Einsatzstelle ankamen war der verletzte Insasse und das verunfallte Fahrzeug schon abtronsportiert worden!

Die Polizei bat uns die Straße ein wenig zu reinigen und die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufzunehmen! Die Feuerwehr aus Mosheim leuchtete die Einsatzstelle aus!

Kurze Zeit später als die Straße wieder befahrbar war bat uns die Polizei noch ein wenig zu warten, da noch nicht klar war ob vielleicht ein zweiter Insasse im Fahrzeug saß!

Nach etwa 20 Minuten gab die Polizei entwarnung und wir rückten wieder ab!

 

Einsatzstärke 1/8

Einsatzende war 4:03 Uhr



Einsatzstichwort brennender PKW auf Maxi Autohof

Am 08.08.2011 um 12:12 Uhr wurde die Feuerwehr aus Ostheim zusammen mit den Wehren aus Mosheim, Elfershausen und Malsfeld zu einem PKW Brand auf dem Maxi Autohof alarmiert!

Am Einsatzort angekommen qualmte ein PKW, der schon auf einem Abschlepppwagen verladen war, stark aus dem Motorraum!

Um die Ursache zu beseitigen mußten wir die Dämmung zwischen Auspuff und Unterboden des Fahrzeugs entfernen. Dann erst konnten wir mittels dem Schnellangriff von Elfershausen den kleinen Brandherd ablöschen!

In der Zwischenzeit wurde eine Wasserversorgung zum Elfershäuser TSF-W verlegt um den Tank wieder zu befüllen!

 

Einsatzstärke 1/6

Einsatzende war 13:18 Uhr

 



Einsatzstichwort Baum auf Straße

Am 05.08.2011 um 18:26 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim zu einem TH-Einsatz auf der Zufahrtstraße zum Goldbergsee alarmiert! Auf dem Weg lag ein ca. 30 cm dicker Ast der von einer Eiche nach einem Blitzschlag abgebrochen war.

Diesen Ast beseitigten wir mittels zweier Motorsägen von der Straße!

Da der restliche Baum soweit aufgesplittert war, dass die Standfestigkeit aus unserer Sicht nicht gegeben war ließen wir die Straße im Bereich des Baumes von der Gemeinde Malsfeld sperren!

 

Einsatzstärke 1/5

Einsatzende war 19:40 Uhr





Einsatzstichwort Baum auf Straße

Am 24.07.2011 um 9:40 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Sipperhausen zu einem Einsatz auf der K 31 zwischen Sipperhausen und Bubenrode gerufen! Dort hing ein armdicker Ast in der Telefonleitung und blockierte die halbe Straße!

Mittels Motorsäge wurde der Ast von der Telefonleitung entfernt und die Fahrbahn frei geräumt!

 

Einsatzstärke 1/5

Einsatzende war 10:17 Uhr





Einsatzstichwort kleiner Flächenbrand am Geschelleköpfchen

Am 08.07.2011 um 18:10 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim zu einem kleinen Flächenbrand am Geschelleköpfchen alarmiert! Als erstes stellte sich das Problem den kleinen Flächenbrand erstmal zu finden, da die Position von der Leitstelle nicht genau beschrieben werden konnte!

Aus diesem Grund wählten wir die Anfahrt durch das Industriegebiet um von weiten schonmal den Großteil des Geschelleköpfchens abzusuchen! Hierdurch stellten wir fest, dass auf den Seiten Richtung Mosheim und Ostheim kein Brand zu sehen war! Auf Hilgershäuser Seite angekommen sahen wir den kleinen Brand von Gras und Ästen.

Da die Feuerwehr Ostheim zu erst an der Einsatzstelle war naviegierten wir die Feuerwehr Mosheim zur Brandstelle! Diese löschte mit Hilfe des 600 Liter Wassertanks den kleinen Brand in nur wenigen Minuten!

 

Einsatzstärke 1/10

Einsatzende war ca 18:50 Uhr





Einsatzstichwort LKW Unfall B 83

Am 29.04.2011 um 13:08 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit den Feuerwehren aus Malsfeld und Beiseförth zu einem LKW Unfall auf die B 83 Höhe Wildsbergquelle alarmiert!

Ein mit Zementschlemme beladener LKW war durch einen Reifenplatzer ins schlinger gekommen und umgekippt! Der Fahrer konnte sich schwer verletzt selbst aus seinem Führerhaus befreien!

Für die Feuerwehren gab es deshalb wenig zu tun! Nachdem der Rettungsdienst den Fahrer noch auf seinem Führerhaus versorgt hatte holte die Feuerwehr aus Beiseförth den im Gesicht schwer verletzten Fahrer mit Hilfe zweier Leiterteile vom Führerhaus! Die Feuerwehr Ostheim konnten die Unfallstelle früher verlassen da genügend Hilfskräfte vor Ort waren!

Die B 83 war noch bis ca 15:30 Uhr voll gesperrt!

 

Einsatzstärke 1/8

Einsatzende war ca 14 Uhr





Einsatzstichwort Öl auf Gewässer

Am 01.04.2011 um 17:45 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim in das Gewerbegebiet Mittleres Fuldatal alarmiert! Grund war eine Ölspur auf einem kleinen Bach in der Nähe des großen Werbeturms! Da der Bach die Autobahn unterirdisch querte, übernahm die Feuerwehr aus Mosheim die Erkundung auf der östlichen Seite der Autobahn! Ein direkter Verursacher wurde nicht ermittelt! Die Nachalarmierte Feuerwehr aus Malsfeld brachte Ölbindemittel für Gewässer! Auf beiden Seiten der Autobahn wurde eine Ölsperre errichtet um das schwimmende Öl mit Hilfe des Ölbindemittels aufzunehmen! Zur Säuberung des Rückhaltebeckens das als Verursacher der Ölspur galt wurde eine Spezialfirma angefordert! Vor Ort war auch ein Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde, der als Fachberater für die Feuerwehren zur Verfügung stand!

 

Einsatzstärke 1/5

Einsatzende war um 19:35 Uhr



Einsatzstichwort Grasbrand im Naturschutzgebiet Goldbergsee

Am 08.03.2011 um 17:24 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim und Sipperhausen ins Naturschutzgebiet Goldbergsee alarmiert! Als wir am Einsatzort ankamen brannte ca 100 qm dürre Grasböschung eines Flutgrabens am Rundweg des Goldbergsee´s.

Die Feuerwehr Sipperhausen und Ostheim nahm die erste Brandbekämpfung mittels Feuerpatschen auf, was auch sehr effektiv war!

Da die Feuerwehr Mosheim ihre TS zur Reperatur hat stellten wir unsere zur Verfügung! Die Brandstelle wurde mittels Schnellangriff gewässert, sodass die letzten Glutnester auch gelöscht waren!

 

Einsatzstärke 1/10

Einsatzende war um 18:10 Uhr



Einsatzstichwort auslaufende Betriebsmittel Maxi Autohof

Am 14.02.2011 um 11:57 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim auf den Maxi Autohof alarmiert!

Folgende Lage bot sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte:

Bei einem Bulgarischen Lkw der in der Einfahrt des Maxi Autohofs seinen Sattelauflieger verloren hatte traten große Mengen Dieselkraftstoff aus einem Zusatztank unter dem Auflieger aus! Da die Feuerwehr Ostheim nur mit der Besatzung von 1/1 ausgerückt war wurde die Feuerwehr aus Malsfeld und der Rüstwagen aus Melsungen nachalarmiert!

Die Aufgabe der Feuerwehr war es den Dieselkraftstoff mittels Bindemittel aufzunehmen und den Verkehr im Kreisel Richtung Kassel zu lenken! Während des abstreuens war die Zufahrt zum Maxi Autohof für ca. eine Stunde voll gesperrt! Weil das vorhande Bindemittel nicht reichte kam Nachschub vom Bauhof der Gemeinde Malsfeld!

Der Sattelauflieger wurde dann von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt! Diese Firma übernahm mit Spezialgerät die Endreinigung der ölverschmierten Zufahrt und des Kreisels

 

Einsatzstärke 1/5 (durch nachrückende Kräfte während des Einsatzes!)

Einsatzende war um 14:57 Uhr



Einsatzstichwort LKW-Brand am Maxi Autohof

Am 21.01.2011 um 7:59 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit den Feuerwehren aus Malsfeld, Mosheim und Elfershausen zu einem LKW Brand am Maxi Autohof alarmiert!

Auf der Fahrt zur Einsatzstelle wurde bereits von weitem gesehen, dass das Führerhaus des LKW's in Vollbrand, sowie die daraufbefindliche Ladung ein Wohnmobil im Enstehungsbrand waren. Da wir zu diesem Zeitpunkt nur 2 Mann waren, bauten wir direkt eine Wasserversorgung von einem Oberflurhydranten an der Ecke Pliwastr. / Dr. Reimer-Str. zum brennenden LKW auf. Weiterhin wurde eine Leitung zum Schaummitteleinsatz in Bereitschaft gehalten. Die Feuerwehren aus Mosheim und Elfershausen begannen die ersten Löschversuche mit ihren Schnellangriffen! Da zu diesem Zeitpunkt die Feuerwehr aus Melsungen mit dem TLF zur Unterstützung eintraf übernahmen diese mit einem Schaumrohr die weiteren Löscharbeiten!

Das Ausbrennen der Zugmaschine und eines der auf der Ladefläche befindlichen Wohnmobile konnte nicht verhindert werden.

Des weiteren ist zu sagen, dass leider nur 4 Atemschutzgeräteträger aus der Gemeinde Malsfeld zur Verfügung standen!

 

Einsatzstärke 1/1

Einsatzende war um 10:04



Einsatzstichwort

Am 14.01.2011 um 11:30 Uhr wurde die Feuerwehr Ostheim zusammen mit Malsfeld 11 in das Gewerbegebiet zur Firma Geodis alamiert! Grund war die Auslösung der BMA!

Laut BMA war eine Rauchmeldung im Pumpenhaus! Dieser Abschnitt wurde mittels Laufkarten kontrolliert! Es wurden keine Anzeichen von Rauch oder Feuer gefunden! Daraufhin wurde die BMA wieder in Grundstellung gestellt! Als die Störung im Pumpenhaus weiterhin anstand wurde die Wartungsfirma informiert! Da jetzt kein Brandschutz sichergestellt war mußte bis zur Entstörung eine BSD gestellt werden!

 

Einsatzstärke 1/3

Einsatzende war um 13:41 Uhr



Besucherzähler ab 02/2012 Einfügen
Blutspenden in Ostheim
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Feuerwehr Ostheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.