Einsätze 2012

Einsatzstichwort: BMA Alarm Firma DHL

Am 03.12.2012 um 12:27 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Malsfeld zur Firma DHL im Gewerbegebiet alarmiert! Grund war ein BMA Alarm.

Da dieser Alarm in der Arbeitszeit lag hatten wir sofort zutritt zur BMA! Im Display war zu lesen, dass ein Rauchmelder in der Lagerhalle ausgelöst hatte! Was uns der Brandschutzbeauftragte von DHL auch bestätigte! Wir kontrollierten den Bereich des Rauchmelders! Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden, damit konnte der Leitstelle gemeldet werden dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Wir setzten die BMA zurück und übergaben die Anlage wieder an den Betreiber!

 

Einsatzende 12:59 Uhr

Einsatzstärke 1/1



Einsatzstichwort: BMA Alarm Fa. DHL

Am 23.11.2012 um 15:04 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Malsfeld, Elfershausen und Mosheim zur Firma DHL in das Gewerbegebiet alarmiert! Grund war ein BMA Alarm.

Am Tor empfing uns der Brandschutzbeauftragte von DHL und berichtete uns von einem Fehlalarm! Ohne den betroffenen Melder zu kontrollieren wurde zu schnell "Fehlalarm" an die Leitstelle gefunkt. Nachdem dann die Feuerwehrführung der Gemeinde vor Ort war wurde anhand der Laufkarte der betroffen Melder kontrolliert.

Danach gab es ein kleines Donnerwetter vom 01! Zusammen wurde die Situation nochmal besprochen und die kleinen Fehler wurden zusammen erörtert!

Zum schluß setzten wir die BMA zurück und übergaben die Anlage wieder an den Betreiber!

Fazit dieses Einsatzes war: Aus Fehlern lernt man!!!

 

Einsatzende 16:39 Uhr

Einsatzstärke: 1/7



Einsatzstichwort PKW Unfall B 83 Sommerberg

Am 11.11.2012 um 08:24 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Malsfeld, Beiseförth + Melsungen zu einem PKW Unfall auf der B 83 (Sommerberg) alarmiert! Beim eintreffen an der Unfallstelle wurde klar, dass es sich um einen schweren Frontalzusammenstoß handelte! Beiseförth und Melsungen bereiteten sofort ihre Ablageplätze für die Technische Hilfe vor.

Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzen der in seinem Auto eingeklemmt war! Eine weitere Person die nicht engeklemmt war wurde im Rettungswagen behandelt!

Wir übernahmen die Aufgabe Brandschutz! Mit Feuerlöscher und Schnellangriffseinrichtung von Beiseförth standen wir in Bereitschaft! Mit 4 Kameraden streuten wir die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab.

Nach kurzer Zeit und einigen Schnitten mit der Rettungsschere konnte die eingeklemmte Person aus ihrem Wagen gerettet werden. Mit schweren Verletzungen wurde sie mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Kassel gebracht!

Nachdem die Gutachter die Unfallstelle besichtigt hatten wurden beide Fahrzeuge abgeschleppt und wir konnten die Straße von Autoteilen und Ölbindemitteln reinigen!

Insgesamt waren 57 Einsatzkräfte der Feuerwehren am Unfallort!

 

Einsatzende 11:20 Uhr

Einsatzstärke 1/13



Einsatzstichwort: BMA Alarm Firma DHL

Am 22.09.2012 um 22:07 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Mosheim, Elfershausen, Malsfeld + Melsungen zur Firma DHL im Gewerbegebiet alarmiert! Grund war ein BMA Alarm.

Mit dem Hauptschlüssel aus dem Schlüsseldepot öffneten wir das Tor und verschafften und Zutritt zur BMA! Im Display war zu lesen, dass ein Rauchmelder in der Lagerhalle ausgelöst hatte! Zusammen mit Stefan Schnaudt kontrollierten wir den Bereich des Rauchmelders! Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden.

Wir setzten die BMA zurück und schlossen das Objekt in Absprache mit der Polizei ab!

Insgesamt waren 39 Einsatzkräfte vor Ort!

 

Einsatzende 23:05 Uhr

Einsatzstärke 1/9



Einsatzstichwort: BMA Alarm Firma DHL

Am 15.07.2012 um 0:56 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Mosheim, Elfershausen und Malsfeld zur Firma DHL im Gewerbegebiet alarmiert! Grund war ein BMA Alarm.

Mit dem Hauptschlüssel aus dem Schlüsseldepot öffneten wir das Tor und verschafften und Zutritt zur BMA! Im Display war zu lesen, dass ein Rauchmelder in der Lagerhalle ausgelöst hatte! Zusammen mit den Fahrzeugführern aus Elfershausen, Malsfeld und unserem 02 kontrollierten wir mittels Laufkarte den Rauchmelder in der Lagerhalle. Im Bereich des Rauchmelders war werder Feuer noch Rauch zu entdecken.

Wir setzten die BMA zurück und schlossen das Objekt in Absprache mit der Polizei ab! Einziges Problem war, dass sich die Einbruchmeldeanlage (akustisches Signal) von uns nicht zurück setzten ließ. Die Polizei informierte den Betreiber und wartete am Objekt auf ein Serviceteam. Für uns war die Arbeit getan und wir fuhren zurück zum Gerätehaus.

Insgesamt waren 23 Einsatzkräfte vor Ort!

 

Einsatzende 01:46 Uhr

Einsatzstärke 1/7



Einsatzstichwort Kleinbrand im Gewerbegebiet

Am 29.06. um 01:17 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim zu einem Kleinbrand im Gewerbegebiet alarmiert!

Einsatzort laut Leitstelle war der neue Solarpark auf der Seite Richtung Elfershausen! Die Anfahrt wählten wir durch das Gewerbegebiet hinter Geodis um den genauen Einsatzort zu sehen. Doch zu sehen war erstmal nichts!

Als wir auf der alten Straße Richtung Hilgershausen waren kamen uns zwei verdächtige Personen entgegen. Als wir anhielten fragten sie uns auch gleich ob wir durchfahren wollten! Wir erklärten ihnen die Situation die uns durch die Leitstelle geschildert wurde. Diese 2 Personen erklärten uns, dass sie zu einer Sicherheitsfirma gehörten und dass sie kein Feuer gesehen hätten!

Wir entschieden uns auf die andere Seite der Autobahn zu fahren um dort nach dem Feuer ausschau zu halten! Nach etwa 30 m sahen wir einen ca 4 qm großen Platz der mit Asche und Glut bedeckt war! Noch immer leugneten die zwei, dass sie hier ein Feuer mit den Pallettenresten gemacht hatten, stattdessen erklärten sie, dass sie gegrillt haben!

Inzwischen war auch die Feuerwehr aus Mosheim und die Polizei aus Homberg eingetroffen.

Geständig zeigten sie sich erst als die Polizei die Ermittlungen übernahm!

Alarmiert wurde der Brand von einer anderen Sicherheitsfirma die auf der Seite Richtung Hilgershausen arbeitete und den Feuerschein hinter der Autobahn entdeckten!

Wir suchten die Umgebung nach Glutnestern ab und warteten auf die Adressen der Verursacher!

Nachdem keine Glutnester gefunden wurden und die Anschriften notiert waren traten wir den Rückweg zum Gerätehaus an!

Insgesamt waren 17 Einsatzkräfte + 3 Landespolizisten im Einsatz!

 

Einsatzende 02:58 Uhr

Einsatzstärke 1/8





Einsatzstichwort Pkw Unfall B 83

Am 11.04. um 16:02 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Malsfeld, Beiseförth und Melsungen zu einem  Pkw Unfall auf der B 83 alarmiert! Als wir nach der Wehr aus Malsfeld am Unfallort am Sommerberg ankamen lag ein Pkw auf der Seite im Straßengraben. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die eingeschlossene Person.

Die Malsfelder und Beiseförther Wehr leiteten die Rettung der eingeschlossenen Person ein. Die beiden Wehren entfernten die Frontscheibe und befreiten die eingeschlossene Person durch diese Öffnung! Wir wurden am Einsatzort nicht eingesetzt!

Nachdem die Person befreit und an den Rettungsdienst übergeben war, wurde die Straße von Dreck und Betriebsmitteln gereinigt und an die Polizei übergeben.

 

Einsatzende 16:57 Uhr

Einsatzstärke 1/9





Einsatzstichwort Ölspur Maxi Autohof

Am 07.04. um 08:49 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim zu einer Ölspur auf den Maxi Autohof alarmiert! Auf dem Autohof angekommen bemerkten wir, dass die Ölspur sich vom Autohof bis in den Kreisel zog! Nach kurzem Suchen fanden wir den Verursacher! Er kam aus Richtung Süden als seine Ölkontrolllampe aufleuchtete und er den Autohof ansteuerte!

Nach weiterer Erkundung forderten wir die Feuerwehr für die Autobahn nach da die Ölspur auf dem Verzögerungsstreifen der Autobahnabfahrt begann! Nach kurzer Zeit meldete sich die Feuerwehr aus Melsungen über Funk und erfragte die genaue Stelle der Ölspur! Wir streuten die Ölspur auf dem Maxi Autohof und dem Kreisel ab und nahmen das Bindemittel wieder auf! Unter großer Vorsicht arbeiteten wir der Feuerwehr Melsungen entgegen und streuten die Abfahrt in Richtung Verzögerungsstreifen ab! Nach beendigung der Arbeiten übergaben wir die Straße an die Polizei!

Verbraucht wurden 8 Sack Ölbindemittel!

 

Einsatzende 10:16 Uhr

Einsatzstärke 1/7



Einsatzstichwort BMA Alarm Dr. Reimer Straße 3

Am 22.03. um 13:21 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Mosheim, Malsfeld und Elfershausen in das Gewerbegebiet in die Dr. Reimer Straße 3 alarmiert! Ausgelöst hatte die BMA der Baunataler Diakonie!

Beim Eintreffen der Ostheimer Wehr war das komplette Gebäude geräumt und die Verantwortlichen schilderten die Situation! Als erster an der BMZ war unser GBI Oliver Garde! Ausgelöst hatte ein Druckknopfmelder den ein Mitarbeiter der Werkstätten aus  verseheb gedrückt hatte!

In diesem neuen Objekt eine gute Übung für unsere Feuerwehr sowie für die Mitarbeiter der Baunataler Diakonie!

Positiv ist das Verhalten der Mitarbeiter zu erwähnen die sich Vorbildlich verhalten haben!

Insgesamt waren 18 Einsatzkräfte im Einsatz!

 

Einsatzende 13:53 Uhr

Einsatzstärke 1/2





Einsatzstichwort Ölspur zwischen Hilgershausen und Elfershausen

Am 19.03.2012 um 10:15 Uhr wurden wir zusammen mit Mosheim, Felsberg und Hilgershausen zu einer Ölspur zwischen Hilgershausen und Elfershausen alarmiert! Am Einsatzort angekommen war schnell klar, dass es sich bei der Flüssigkeit nicht um Betiebsmittel handelte!

Nachdem ein Kamerad aus Mosheim die Flüssigkeit als Zuckerrübenmelasse enttarnte, konnten die Feuerwehren die Straße mittels Wasser grob reinigen. Mosheim und Ostheim reinigten die Straße im Bereich der Elfershäuser Kreuzung.

Die Polizei nahm die verfolgen des Übeltäters auf. Die Melasse -  Spur führte von der Zuckerrübenfabrik in Wabern bis nach Morschen zur Firma Raiffeisen.

 

Einsatzende 11:36 Uhr

Einsatzstärke 1/1

Ölspur Pliwastraße

Am 27.02. um 08:13 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim in das Gewerbegebiet in die Pliwastraße alarmiert! Grund war eine Ölspur die zwischen BWG Reimer und DHL die Straße verschmutzte!

Wir und die Kameraden aus Mosheim sicherten die Einsatzstelle und streuten die Ölspur mittels Ölbindemittel ab!

Unterstützung bekamen wir durch den ELW aus Malsfeld der unseren 02 zum Einsatzort brachte! Als die Ölspur abgestreut war wurde die Straße an den Bauhof übergeben der den Rest der Arbeiten übernahm!

Verbraucht wurden 4 Sack Bindemittel!

 

Einsatzende 09:07 Uhr

Einsatzstärke 1/4



Einsatzstichwort Schornsteinbrand

Am 11.02. um ca 10:20 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim, Elfershausen und Malsfeld nach Ostheim zu einem Schornsteinbrand alarmiert!

An der Einsatzstelle angekommen war der Schornsteinfeger schon vor Ort und bemühte sich den in Brand geratenen Glanzruß abzukehren! Unsere Aufgabe war es die Räume zu sichern die direkt am Schornstein lagen! Die Feuerwehr Mosheim war damit beschäftigt eine Wasserversorgung aufzubauen.

Unterstützt wurden wir von den Kameraden aus Felsberg, die die angeforderte Wärmebildkamera brachten.

Als der Schornsteinfeger grünes Licht gab suchten Kameraden aus Ostheim unter Anleitung der Kameraden aus Felsberg mit Hilfe der Wärmebildkamera den Schornstein auf versteckte Glutnester ab! Das Ergebniss war positiv (keine Glutnester), trotzdem wurden stellen erkannt die noch bis zu 160° C heiß waren!

Fazit: Ausser recht viel Dreck im Treppenhaus und verdrecktem Schnee im Garten ist nochmal alles GUT gegangen!

 

Einsatzende 12:15 Uhr

Einsatzstärke 1/8





Einsatzstichwort Türöffnung in Hesserode

Am 18.01. um ca 9:30 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim und der Feuerwehr aus Felsberg zu einer Türöffnung in Hesserode gerufen!

Ein Hausalarm hatte ausgelöst, als der Rettungsdienst vor Ort war und keiner die Tür öffnete wurde die Feuerwehr alarmiert!

Um sich einen Zugang zum Haus zu verschaffen wurde im Kellerbereich ein Fenster eingeschlagen. Im weiteren Verlauf mussten noch 2 Türen geöffnet werden um in die Wohnung zu gelangen!

Nachdem die Wohnung ohne Erfolg durchsucht war, ergab ein Hinweis eines Anwohners, dass der Bewohner des Hauses schon seit einer Woche im Krankenhaus liegt!

Nachdem die Polizei den Sachschaden aufgenommen hatte wurde der Einsatz beendet!

Warum der Hausnotruf ausgelöst hatte konnte nicht ermittelt werden.

 

Einsatzende 10:15 Uhr

Einsatzstärke 1/0

Einsatzstichwort VU mit eingeklemmter Person

Am 06.01.2012 um 13:12 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr aus Mosheim und dem Unfallhilfszug aus Felsberg zu einem Verkehrsunfall zwischen Hilgershausen und Helmshausen mit eingeklemmter Person alarmiert!

Da wir nur wegen der Wehrführersituation in Mosheim mit in die Nachbargemeinde Felsberg alarmiert werden, wurde Ostheim nur über Melder alarmiert!

Schon auf der Anfahrt wurde über Funk gemeldet, dass die Personen aus dem Fahrzeug befreit wurden! Am Einsatzort angekommen wurde schnell klar, dass wir nicht mehr benötigt wurden! Die Feuerwehren aus Felsberg hatten alles im Griff!

Also ab nach Hause!!

 

Einsatzstärke 1/6

Einsatzende war 13:52 Uhr





Besucherzähler ab 02/2012 Einfügen
Blutspenden in Ostheim
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Feuerwehr Ostheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.